Kinder-Kino in der Lernwerkstatt Natur in Klugham

BienenkinoAuch in diesem Jahr dreht sich alles um das Jahresnaturschutzthema "Lebensraum Wiese". Und so veranstaltete Treffpunkt Wildland auf dem Gelände der Lernwerkstatt Natur der Altöttinger Jäger einen Kino-Nachmittag der besonderen Art!

Insgesamt 20 interessierte Kinder und Erwachsene fanden sich ein, um den Kurzfilm "Das Leben der Honigbiene" zu sehen, der mit vielen anschaulichen Bildern das Leben der Bienen in ihrem Stock zu den unterschiedlichen Jahreszeiten zeigte.
Danach hatten die Besucher die Möglichkeit auf dem Bienen-Lehrpfad der Altöttinger Imker den Ausflug der Honigbienen an einem Schaubienenkasten zu beobachten und Fragen an die Imker Ludwig Dietl, Fred Hammerl und Renate Stöbich zu stellen. Auch das Bienenhäusl wurde besucht, in dem die Kinder selbst ausprobieren konnten, wie man Honig schleudert. Ludwig Dietl zeigte das Innenleben eines Bienenstocks mit Honig gefüllten Waben und erklärte wie man Bienen gegen Parasiten behandeln kann.

Bienen brauchen unsere Unterstützung! Sie sind nach Rind und Schwein das drittwichtigste Nutztier und leisten einen großen ökologischen Beitrag durch die Bestäubung der Pflanzen. Zudem nutzen wir Menschen Produkte wie Honig oder Bienenwachs. Die Situation der Bienen hat sich in den letzten 5 Jahren dramatisch verschlechtert und viele Bienenvölker kommen nicht mehr über den Winter!

Deshalb: Helft den Bienen indem ihr bienenfreundliche Pflanzen in eurem Garten anpflanzt oder baut ein Insektenhotel für Wildbienen!

Nach dem lehrreichen Spaziergang konnten die "Kinobesucher" bei einem Bienenquiz tolle Preise gewinnen und im Anschluss selbst duftende Kerzen aus Bienenwachsplatten drehen, die sie natürlich mit nach Hause nehmen durften.

Treffpunkt Wildland bedankt sich sehr herzlich bei den Altöttinger Imkern und Jägern für die gute Zusammenarbeit!