Ferienprogramm: Naturerlebnis mit allen Sinnen

Knapp 20 Altöttinger und Kastler Kinder erkundeten an einem sehr sonnigen Nachmittag zusammen mit Johanna Vilsmeier und Patrizia Weindl von Treffpunkt Wildland den Natur-Erlebnispfad der Altöttinger Jäger in Klugham. Nach einigen lustigen Begrüßungsspielen machten sich die Teilnehmer darüber Gedanken, was man überhaupt braucht, um die Natur erkunden zu können und kamen schnell auf eine Lösung: unsere Sinne. Nachdem alle Sinne aufgezählt worden waren, wurden sie auch gleich auf die Probe gestellt. Zunächst wurde der Tastsinn getestet und die Kinder durften verschiedene Gegenstände aus der Natur, wie z.B.  Zapfen, Rinde, Kastanien u.v.m. erfühlen und erraten. Besonders viel Spaß machte es den Kindern, ihre Nasen einzusetzen und den Inhalt verschiedener Filmdöschen zu erschnuppern. Anschließend wurde der Sehsinn getestet und die Gruppe verbrachte einige Zeit im Wald, um heimische Wildtiere zu entdecken und mehr über sie zu erfahren. Nun hieß es Ohren spitzen: nachdem auch die Stimmen der Wadbewohner erraten worden waren, konnten die Kinder den Wald aus einer anderen Perspektive erleben. Dazu durften sie mit kleinen Handspiegeln ausgestattet den Waldpfad entlanggehen und das Blätterdach der Bäume betrachten. Am Ende der Naturführung testeten die Kinder noch ihren Geschmackssinn und verkosteten verschiedene Obstsorten, die sie mit Leichtigkeit errieten. So gingen die drei Stunden wie im Flug vorüber und die interessierten Mädchen und Jungen, die auf spielerische Art und Weise noch eine Menge dazulernten, hatten viel Spaß an der frischen Luft.

Ferienprogramm Kastl Altötting Wildland